FANDOM


Serienname
Staffel Higurashi no Naku Koro ni Rei, Episode 2
Higurashi no Naku Koro ni Episode. 2
Erstausstrahlung 22.05.2009
Autor Ryukishi07
Länge 30 Minuten
Folgenübersicht
Vorherige
Scham Entblößungs Kapitel
Nächste
Würfel Ermordungs Kapitel - Teil 2

Nach den Ereignissen des "Scham-Entblößungs-Kapitels" sind die Clubmitglieder mit ihren Fahrrädern wieder auf dem Weg nach Hinamizawa. Rika denkt darüber nach, was sie und ihre Freunde alles erreicht haben und will nun die Gegenwart vollauf genießen. Daher tritt sie kräftig in die Pedale und provoziert ein Wettrennen. Doch plötzlich taucht ein LKW auf und überfährt Rika.

Auf einmal wacht Rika im Krankenzimmer der Schule auf, wo Rumiko Chie, Satoko und Satoshi an ihrem Bett stehen. Wie Rika bald feststellt, ist alles anders, als sie es aus ihren bisherigen Welten kannte. Satoko hat Rika mit einen Ball am Kopf getroffen, daraufhin wurde Rika ohnmächtig. Satoshi verlangt nun, dass Satoko sich bei ihr entschuldigt, was sie auch mehr oder weniger tut. Rika merkt, dass Satoko in dieser Welt nicht besonders gut auf sie zu sprechen ist. Zum Beispiel redet Satoko von ihr eher distanziert als "Furude-san".

Als Satoko und Satoshi das Zimmer verlassen, betritt ein Arzt namens Yamamoto das Zimmer. Anfangs hofft Rika auf Irie zu treffen. Als er sie untersucht, will er noch mal eine Nummer sicher gehen und bringt sie zur Klinik, um ihre Gehirnströme zu messen. Zuvor sieht Rika, dass Mion, Rena und ein paar kleinere Schüler auf dem Schulhof Völkerball spielen. Daraus, dass sowohl Satoshi als auch Rena hier sind, schließt Rika, dass sie im Juni des Shouwa-Jahres 57 (1982) sein muss und dass Satoshi bald verschwinden wird.

In der Klinik angekommen, erfährt Rika, dass dies nicht die Klinik ist, die sie kennt, denn hier trägt sie den Namen „Takano-Klinik“. Rika erschrickt zunächst vor dem Namen und will weglaufen, aber Dr. Yamamoto ruft sie ins Sprechzimmer zur Untersuchung. Rika erfährt, dass es hier keinen Dr. Irie gibt. Yamamoto sagt ihr, dass die Klinik ihren Namen von Dr. Hifumi Takano hat, der der Gründer der Klinik und ein außergewöhnlicher Arzt gewesen sein soll. Rika fragt nach einer jungen Frau namens Takano, doch Yamamoto sagt, es gebe hier keine. Auch von Okonogi und dem Begriff "Hinamizawa-Syndrom" scheint Yamamoto nichts zu wissen. Als sie wieder zur Schule gehen soll, schaut Rika auf den Kalender im Sprechzimmer und stellt fest, dass es bereits das Shouwa-Jahr 58 (1983) ist. Sie kann nicht begreifen, dass Satoshi noch da ist, der in ihren bisherigen Welten bereits im Juni des vorigen Jahres verschwand.

Auf ihrem Weg durchs Dorf stellt Rika fest, dass im Dorf nicht viel los ist, viele Geschäfte geschlossen sind und die Vorbeigehenden sie nicht freundlich begrüßen, wie sie es sonst gewohnt war. In der Schule sieht sie, dass Keiichi nicht da ist. Sie ist entsetzt, weil sie Keiichi braucht, um ihr immergleiches Schicksal zu besiegen, aber sie erinnert sich auch daran, dass ihre Feinde ebenfalls nicht da sind.

Rika fragt Mion, ob es nachher Clubaktivitäten gibt. Mion fragt, ob Rika in ihren Club aufgenommen werden wolle. Rika ist irritiert und es stellt sich heraus, dass es sich hier um einen "Heimgeh-Club" handelt, der aber Rika nicht viel nützt, weil sie den entgegengesetzten Heimweg zu Mion hat.

Auf dem Weg nach Hause unterhält sich Rika mit Rena, die in dieser Welt Reina heißt, da ihre Eltern glücklich zusammen sind, nie in Ibaraki lebten und es nie zu den Ereignissen kam, wegen deren sich Rena in den anderen Welten umbenannt hatte. Rika erfährt auch, dass Satoko keine Probleme in ihrer Familie hat und mit ihrem Stiefvater gut zurechtkommt. Jedoch verstehen sich Rika und Satoko in dieser Welt nicht gut. Reina erzählt Rika auch, dass das gesamte Dorf in einen Jahr überschwemmt werden soll, da das Damm-Projekt in dieser Welt nicht abgebrochen wurde, und dass Oyashiro-samas Fluch nicht existiert, da Rikas Vater offiziell verkündet hat, es würde keinen Fluch geben, wenn ein neuer Schrein gebaut und Oyashiro-sama weiter verehrt wird. Rika ist völlig verwirrt und fragt sich, was sie in dieser Welt eigentlich tun soll.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki