FANDOM


Tamae Houjou
TamaeHoujou3.JPG
Eigenschaften
Name Tamae Houjou
Geschlecht Weiblich
Alter: Ca. 40-45
Geburtstag:
Job:

Familie: Teppei, Satoko, Satoshi
Freunde:
Slogan:

Staffel: Higurashi no Naku Koro ni
Erster Auftritt: Augenöffnendes Kapitel 2 - Unterschied
Tamae Houjou erscheint das erste Mal in der ersten Staffel "Higurashi no Naku Koro ni" in Folge 17. "Augenöffnendes Kapitel 2 - Unterschied". Sie ist die Tante von Satoko und Satoshi Houjou. Genauer gesagt ist sie die Frau des Bruders ihres Stiefvaters. Dieser Bruder, Teppei, hatte nach dem Tod von Satokos und Satoshis Eltern die Vormundschaft bekommen. Das kam ihm und Tamae gelegen, da sie in das größere Haus seines Bruders umziehen konnten. Tamae hatte in der Nachbarschaft wegen ihrer Streitsucht einen sehr schlechten Ruf und trug mit ihrem unauskömmlichen Verhalten dazu bei, dass die Houjou-Familie weiterhin geächtet war und sich niemand mit ihr abgeben wollte. Das machte sie noch aggressiver; außerdem wurde sie von ihrem Mann Teppei mit seiner Geliebten Rina betrogen, die in Okinomiya wohnte. Die Frustration ließ sie an Satoshi und Satoko aus.

Tamae war hauptsächlich verantwortlich für den Missbrauch, unter dem Satoko und Satoshi nach dem Tod ihrer Eltern zu leiden hatten. Nachdem das Jugendamt darauf aufmerksam gemacht worden war, übte Tamae statt körperlicher Gewalt eher Psychoterror aus, was für Satoko noch schlimmer war. Wenn sie sich mit Tamae stritt, trat Satoshi meistens dazwischen. Er konnte besser mit Tamae umgehen, wurde davon aber mit der Zeit ebenfalls psychisch unter solchen Stress gesetzt, dass er am Hinamizawa-Syndrom zu leiden begann. Er sah schließlich als einzigen Ausweg den Mord an seiner Tante.

Er bat Mion oder Shion Sonozaki (je nach Szenario; Er glaubte jedoch immer, mit Mion zu reden) am Telefon darum, mit seiner kleinen Schwester Satoko auf das Watanagashi-Fest zu gehen und auf sie aufzupassen, während er etwas "erledigt". Er erzählte Tamae, dass im Wald Möbel als Sperrmüll abgeladen wurden. Als sie dort ankam und einen alten Schrank betrachtete, erschlug er sie mit seinem Baseballschläger. Die Polizei stellte fest, dass der Mord mit großer Brutalität verübt wurde und es sich daher höchstwahrscheinlich um ein aus Hass begangenes Verbrechen handelt, d. h. der Täter kannte das Opfer wahrscheinlich.

Einige Zeit nach der Tat wurde ein Drogenabhängiger gefasst, der den Mord gestand, während er wegen anderer Straftaten verhört wurde. Er sagte, er habe den Fluch Oyashiro-samas weiterführen wollen. Wenig später starb dieser Verdächtige, indem er absichtlich einen Löffel verschluckte. Oishi war sich jedoch sicher, dass Satoshi diese Tat begangen hatte. Allerdings wurde der Mordfall von höherer Stelle geschlossen und auch nicht den Medien gemeldet. Satoshi meinte wenig später, überall seine zurückgekehrte Tante zu sehen, und begann so stark unter dem Syndrom zu leiden, dass er völlig paranoid und gefährlich wurde. Auf Bitte von Irie sorgte die Yamainu-Einheit dafür, dass Satoshi aus dem Mordfall herausgehalten wurde.

Tamae Satoshi.JPG

Satoshi schleicht sich von hinten an und erschlägt sie.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki