FANDOM


Higurashi no Naku Koro ni Kai
14114l
Eigenschaften
Staffelname Higurashi no Naku Koro ni Kai
Originaltitel ひぐらしのなく頃に解
Produktionsland: Japan
Originalsprache: Japanisch
Produktionsjahr(e): 2007

Länge: Ca. 24 Minuten
Episoden: 24
Genre: Comedy, Drama, Horror, Mystery, Psychological

Titellied: Naraku no Hana
Idee: 07th Expansion

(Ryukishi07)

Erstausstrahlung: 06.07.2007 bis 17.12.2007

Higurashi no Naku Koro ni Kai (jap. ひぐらしのなく頃に解) ist die zweite Staffel von Higurashi no Naku Koro ni. Diese Staffel wurde ebenfalls von Studio Deen unter der Regie von Chiaki Kon produziert. Sie beinhaltet die verbleibenden Antwortkapitel und einen zusätzlichen Handlungsabschnitt mit dem Titel Yakusamashi-hen (厄醒し編, dt. „Kapitel: Erwachendes Unheil“), der noch vor den Kapiteln Minagoroshi-hen und Matsuribayashi-hen ausgestrahlt wurde und diese mit den Kapiteln der ersten Staffel in Verbindung bringt. Die 24 Folgen umfassende Staffel wurde erstmals vom 6. Juli 2007 bis zum 17. Dezember 2007 im japanischen Fernsehen gezeigt und besitzt ein leicht verändertes Charakterdesign. Dieses neue Design wurde von vielen Zuschauern positiv bewertet.

Handlung

Auch die Geschichte der zweiten Staffel Higurashi no Naku Koro ni Kai spielt in dem kleinen abgeschiedenen Ort Hinamizawa des Jahres 1983. Doch in dieser Staffel entpuppt sich die Schreinwächterin Rika Furude als Hauptperson der Serie. Dieses mal steht Rika, die bisher noch nie jemanden umgebracht hat, im Mittelpunkt des ganzen Geschehens. Allerdings setzt Rika alles ein, damit sich die Dinge nicht so zutragen, wie es vorherbestimmt scheint.

Rika steckt in einer Zeitschleife fest und wird wieder und wieder in der Nacht des 21. Juni ermordet, woraufhin sie etwa zwei Wochen vor dem Beginn der Handlung ihr Bewusstsein erlangt. Abhängig von ihren Entscheidungen kann sie zwar die Zukunft verändern aber keinen Weg finden, ihren eigenen Tod zu verhindern. So treten bestimmte Ereignisse in jeder dieser Welten ein: In der Nacht des 19. Juni stirbt der Fotograf Jirou Tomitake. Die Krankenschwester Miyo täuscht ihren eigenen Tod vor, was Rika jedoch nicht weiß. Zwei Nächte später, am 21. Juni, wird Rika, unabhängig von den Taten ihrer Freunde, durch Miyos Gefolgsleute, die Yamainu, ermordet.

Dennoch versucht Rika immer wieder, aus dieser Zeitschleife zu entkommen und holt sich von ihrem zweiten Ich Hanyuu Furude ständig Rat, steht aber am Rande der Verzweiflung. Eine Flucht aus Hinamizawa steht auch außer Frage, da sie als Trägerin der Königin Hinamizawa nicht verlassen kann, ohne dass die Bewohner sterben würden. Aufgrund der vielen Versuche, die sie bereits unternommen hat, besitzt sie in vielen der Einzelgeschichten immer wieder die Möglichkeit, Dinge vorherzusagen, da sie nahezu jede Situation bereits erlebt hat. Wenn sie nach ihrem eigenen Tod erneut erwacht, besitzt sie jedoch nur wenig Erinnerung an die vorhergegangenen Ereignisse, was es ihr zusätzlich erschwert, die Geschehnisse in die richtige Richtung zu lenken. Aber auch ihre Freunde erinnern sich manchmal an vorherige Taten, die sie jedoch nur wie einen Traum im Gedächtnis haben und ignorieren, bis sie von Rika gezielt darauf angesprochen werden.

Obwohl Rika von einer Welt in die nächste springt, laufen die Geschehnisse in den Welten, in denen sie bereits tot ist, trotzdem weiter und enden mit der Freisetzung des Virus' und der totalen Auslöschung des Dorfes, was nach außen hin als Ausbruch vulkanischer Gase publik gemacht wird.

Synchronisation

Rolle  Japanische/r Sprecher/in
Keiichi Maebara Sōichirō Hoshi
Mion Sonozaki Satsuki Yukino
Shion Sonozaki Satsuki Yukino
Rena Ryuugu Mai Nakahara
Rika Furude Yukari Tamura
Hanyuu Furude Yui Horie
Satoko Houjou Mika Kanai

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki